Nette Toilette

Die „Nette Toilette“ ist ein einfaches und kostenloses Angebot von Neustädter Gewerbetreibenden an Passanten. Mit Aufklebern an ihren Eingangstüren signalisieren sie, dass man bei ihnen, auch ohne Gast zu sein, das WC aufsuchen kann, ohne etwas dafür bezahlen zu müssen. Die erste „Nette Toilette“ wurde schon 2012 im
2012-Nette-ToiletteCafé Neustadt, Bautzner Straße 63, eingeweiht. Im Rahmen des Konzeptes „Szeneviertel ja – Dreckecken nein“ des Ortsamtes Neustadt ist dieses Projekt gemeinsam mit der Werbegemeinschaft des Gewerbe- und Kulturvereins Dresden Neustadt entwickelt worden.

Torsten Wiesener, Projektleiter der Werbegemeinschaft lobt die gute Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Dresden: „Dies ist ein gutes Beispiel dafür wie wir als Werbegemeinschaft die Interessen der hiesigen Unternehmer mit denen der Stadt in Einklang bringen.“ „Wir wollen so dem Wildpinkeln vorbeugen“, erläutert Ortsamtsleiter André Barth.

Café-Besitzer Thomas Spura ergänzt: „Ein sauberer Stadtteil liegt uns natürlich auch am Herzen und mit der Teilnahme an der Aktion leisten wir unseren Beitrag dazu.“

Teilnehmer „Nette Toilette“ – Stand Februar 2018

  • Eckstein, Alaunstraße 47
  • Café Europa, Königsbrücker Straße 68
  • Franks Bar, Alaunstraße 80
  • Diwan Restobar, Louisenstraße 39
  • Feng Shui Haus, Görlitzer Straße 41
  • Combo Cafe-Bar, Louisenstraße 66
  • Burgermeister, Louisenstraße 54
  • Pinta, Louisenstraße 49
  • Groovestation, Katharinenstraße 11-13
  • Katys Garage, Alaunstraße 48
  • Café Neustadt, Bautzner Straße 63
  • Meydan, Alauntraße 37
  • Café 24, Alauntraße 37
  • Stadtteilhaus, Prießnitzstraße 18
  • HolFIX, Rothenburger Straße 39
  • Spätschicht, Bischofsweg 18
  • Café Nibs, Kamenzer Straße 42